Heraldik

Klassifizierung der Beweggründe für die Wahl von Wappenmotiven

Eine Analyse der schweizerischen Kantons-, Bezirks- und Gemeindewappen

 

Das Wappenbuch der Zürcher Gemeinden enthält als einziges ein Register der Wappenmotive. Angeregt durch diese Auflistung erstellte der Autor ein Register über die Motive aller Wappen der Schweiz. Die Motive sind gruppiert in Heroldsbilder, Tiere (Säugetiere, Vögel, Fische, usw.), Pflanzen, Werkzeuge, Gegenstände des täglichen Gebrauchs, Waffen, Bauwerke, Wasser, Berge, Menschen, Symbole für abstrakte Begriffe, Schriftzeichen. Wappen mit mehreren Motiven sind entsprechend mehrfach enthalten. Ein Ausdruck dieser Wappensammlung befindet sich im Besitz der Schweizerischen Heraldischen Gesellschaft.

Diese Aufstellung ist interessant und aufschlussreich, befriedigt aber nicht alle Bedürfnisse. Rückschlüsse über die Beweggründe zur Annahme der Wappenmotive können aus dieser Gruppierung nur beschränkt abgeleitet werden. Deshalb wurden für die vorliegende Arbeit Kategorien der Beweggründe (Motivationen) definiert und die Wappen entsprechend zugewiesen.

Als Basis dienten die kantonalen Wappenbücher, verschiedene Abhandlungen im Schweizer Archiv für Heraldik (SAH) und in etlichen Fällen die Internetauftritte von Gemeinden. Die vorliegende Arbeit basiert auf 3441 erfassten Wappen: 2249 aktive und 1131 ehemalige bzw. fusionierte Gemeinden, sowie 61 Kantons- und Bezirkswappen. Nicht berücksichtig sind die Wappen früherer Zivilgemeinden, die heute oft als Dorfwappen weiterhin im Gebrauch sind. Hingegen sind die einstigen Ortsgemeinden des Kantons Thurgau eingeschlossen. Als aktive Gemeindewappen sind auch die der beschlossenen, aber noch nicht umgesetzten Fusionen enthalten, sofern bereits über ein neues Wappen abgestimmt wurde. Falls Kanton, Bezirk und Gemeinde dasselbe Wappen führen, ist es nur einmal erfasst.

 

 

Hauptkategorie
            Unterkategorie

Anzahl

%
Motive

%
Motive

%
Wappen

Redende Wappen

700

 

13,5

20

Wappen mit Bezug zu einer Herrschaft

1213

 

23,5

35

            Weltliche Herrschaft, figürlich dargestellt

688

13,3

 

 

            Weltliche Herrschaft, nur durch Tinktur dargestellt

210

4,1

 

 

            Kirchliche Herrschaft, figürlich dargestellt

205

4,0

 

 

            Kirchliche Herrschaft, nur durch Tinktur dargestellt

110

2,1

 

 

Adels- und Familienwappen

795

 

15,4

23

Wappen mit Bezug zu Topografie und Umwelt (Natur)

517

 

10,1

15

            Gewässer

256

5,0

 

 

            Berge, Landschaft

102

2,0

 

 

            Flora und Fauna

159

3,1

 

 

Wappen mit Bezug zur wirtschaftlichen Grundlage (Ökonomie)

422

 

8,1

12

            Primärsektor: Urproduktion

311

6,0

 

 

                        Ackerbau

152

2,9

 

 

                        Obst- und Rebbau

113

2,2

 

 

                        Tierzucht, Milchwirtschaft

17

0,3

 

 

                        Fischerei

16

0,3

 

 

                        Bergbau

13

0,3

 

 

            Sekundärsektor: Industrie

44

0,8

 

 

                        Gewerbe und Handwerk

44

0,8

 

 

            Tertiärsektor: Dienstleistung

67

1,3

 

 

                        Verkehr und Handel

67

1,3

 

 

Wappen mit Bezug zur Bevölkerung

92

 

1,8

3

            Brauchtum

11

0,2

 

 

            Spitz- und Übernamen

81

1,6

 

 

Wappen mit Bezug zur Spiritualität

546

 

10,5

16

            Heilige und Heiligenattribute

341

6,6

 

 

            Religiöse Symbole

107

2,0

 

 

            Profane Symbole

98

1,9

 

 

Wappen mit Bezug zu Geschichte und Mythen

150

 

2,9

4

            Historische Ereignisse und Begebenheiten

116

2,2

 

 

            Legenden und Sagen

34

0,7

 

 

Wappen mit Bezug zur Architektur

143

 

2,7

4

            Sakrale Bauwerke

41

0,8

 

 

            Profane Bauwerke

102

1,9

 

 

Wappenmotive mit Zählfunktion

154

 

3,0

4

Nicht erklärbare Wappen

434

 

8,4

13

Total

5167

 

100,0

149

 


Der vollständige Artikel ist im Schweizer Archiv für Heraldik, Jahrgang 2017, publiziert.

 

 

zurück

Hans und Maria Rüegg
LI-9495 Triesen